Gepostet am
22.09.2014
Regenbogenfamilien in München stärken und unterstützen!

Zur Unterstützung von gleichgeschlechtlichen Familien mit Kindern setzt sich die Stadtratsfraktion Die Grünen - rosa liste für bessere Beratungsangebote ein. Stadträtin Lydia Dietrich Stadtrat und Thomas Niederbühl fordern in einem Antrag, ein Projekt für die "Regenbogenfamilien" zu erarbeiten, das sowohl eine Beratungsstelle anbietet als auch Gruppenangebote, Fortbildungen für familienbezogene Fachkräfte und eine niedrigschwellige Anlaufstelle für Lesben und Schwule mit Kinderwunsch.

Zur Begründung verweisen Dietrich und Niederbühl auf die wachsende Zahl von gleichgeschlechtlichen Paaren, die in München mit Kindern in einer "Regenbogenfamilie" zusammenleben. Aufgrund der hohen Nachfrage seien die existierenden ehrenamtlichen Beratungsangebote zunehmend überfordert....