Thomas Niederbühl - Stadtratskandidat Platz 1 der Rosa Liste

Thomas Niederbühl ist seit 1996 im Münchner Stadtrat
Thomas Niederbühl bei der Ros Liste Protestaktion am 18.12.2013 gegen Gergievs Äußerungen (Quelle/Fotograf: Wolfgang Fänderl / queerelations)
Die Spitzenkandidaten der Rosa Liste zur Münchner Stadtratswahl 2014 (v. l. n. r.: Alexander Miklosy, Rita Braaz, Thomas Niederbühl)
Die Stradtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen - Rosa Liste
Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz Einweihung im Jahr 1998. v.l.n.r. Andreas Schwarzer (damals Vorsitzender BA2), Alexander Miklosy, Thomas Niederbühl, Wolfram Setz. Ulrichs war Vorkämpfer für lesbisch-schwule Rechte.
Für seine kommunalpolitischen Verdienste verlieh Oberbürgermeister Christian Ude 2008 „München leuchtet – den Freunden Münchens“ in Gold an Thomas Niederbühl
Thomas Niederbühl bei der Eröffnung des ersten LGBT Jugendzentrums in Bayer am 15.06.2007 in München
Thomas Niederbühl führt am Münchner CSD 2013 gemeinsam mit OB Ude die Politparade an (Foto: Erwin Harbeck)
Thomas Niederbühl am Münchner CSD
Thomas Niederbühl am Münchner CSD 2013 (Foto: Erwin Harbeck)
Über den Dächern Münchens

Ich bin 52 Jahre alt, in Baden-Württemberg aufgewachsen und lebe seit über 30 Jahren in München.

Nach dem Studium der katholische Theologie, Germanistik und Philosophie in Heidelberg und München wollte ich eigentlich Gymnasiallehrer werden, doch die katholische Kirche entzog mir die Lehrerlaubnis wegen meines schwulenpolitischen Engagement. Seit 1991 bin ich Geschäftsführer der Münchner Aids-Hilfe e.V. 

Bereits seit Anfang der 1980er Jahre bin ich in der Schwulenbewegung aktiv und gründete 1989 die schwul-lesbische Wähler*innen-Initiative Rosa Liste mit.

Ich war jahrelang für die Organisation des Christopher-Street-Day verantwortlich, den ich  mit groß gemacht habe, und für den ich mich immer noch als „Politischer Sprecher“ engagiere. 

Für Rosa Liste saß ich von 1990 bis 1996 im Bezirksausschuss Schlachthofviertel und bin seit 1990 bei allen Stadtratswahlen Spitzenkandidat. 

Seit 1996 bin ich der erste offen schwule Stadtrat einer schwul-lesbischen Wähler*innen-Initiative in Europa. In den 18 Jahren habe ich als leidenschaftlicher, engagierter und kompetenter Kommunalpolitiker erfolgreich zum schwul-lesbischen Aufschwung der letzten Jahre beigetragen. Gleichzeitig konnte ich als verlässlicher Partner mit der rot-grün-rosa Rathausmehrheit München zu einer toleranten, weltoffenen und liebenswerten Großstadt machen. Deshalb trete ich bei der Stadtratswahl 2014 erneut an, um mich weiter für ein buntes München für alle einzusetzen. 

Für meine kommunalpolitischen Verdienste verlieh mir Oberbürgermeister Christian Ude 2008 „München leuchtet – den Freunden Münchens“ in Gold.

Seit 25 Jahren teile ich mein Leben mit dem Goldschmied und Schweizer Heinz Bänziger – seit 2001 als Lebenspartner. Als eines der ersten Paare in München haben wir unsere Partnerschaft beim Notar eingetragen und wurden anschließend von Oberbürgermeister Ude im Standesamt empfangen.