CSD München 2016 - Schwerpunkt gefunden, Motto gesucht
Der Münchner Christopher Street Day 2016 (2. – 10. Juli) wird das Thema „Respekt“ für Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTI) zum Schwerpunktthema der Parade und der Veranstaltungen in der CSD-PrideWeek machen. Darauf haben sich die Veranstalter -Sub, LeTRa, Münchner Aids-Hilfe und Rosa Liste- und der Szenestammtisch, das Gremium sämtlicher Vereine und Gruppen der Münchner Community, geeinigt. | Gepostet am: 25.11.2015

CSD München 2016 - Schwerpunkt gefunden, Motto gesucht

 

„Respektlosigkeit wird wieder gesellschaftsfähig. Rechtspopulistische Parteien und Bewegungen hetzen gegen Flüchtlinge und Ausländer, gegen Lesben, Schwule und Transgender. Verbale Hassattacken in Medien und sozialen Netzwerken nehmen zu. Die Gesellschaft radikalisiert sich. Dagegen wollen wir eine bunte, vielfältige Gesellschaft, in der Lesben, Schwule und Transgender, auch als Flüchtlinge und Migrant*innen, akzeptiert und gleichberechtigt leben können. Deshalb brauchen wir einen respektvollen Umgang mit anderen Lebensformen und fremden Kulturen“, erklärt Thomas Niederbühl, Politischer CSD-Sprecher und Rosa Liste-Stadtrat.

 

„Grundvoraussetzung für Gleichberechtigung und Akzeptanz ist ein respektvolles Miteinander, auch in unserer eigenen Szene“, ergänzt CSD-Pressesprecherin Rita Braaz, „Auch wir wollen LSBTI-Flüchtlinge in München willkommen heißen, ihnen die Teilhabe an unserer Community ermöglichen und eine neue Heimat bieten. Aber gerade die Heimat in unserem Glockenbach-Viertel ist bedroht. Deshalb starten wir schon im Vorfeld des CSD gemeinsam mit der Stadt und einem breiten Aktionsbündnis eine Kampagne zum respektvollen Miteinander in unserem Viertel. Wir wollen im Kleinen in unserer Szene so respektvoll, diskriminierungsfrei und solidarisch miteinander leben, wie wir es von der Gesellschaft als Ganzes fordern. Wir verlangen Respekt – für uns und andere!“

 

Dieses Schwerpunktthema soll auch über das CSD-Motto transportiert werden. Deshalb rufen die CSD-Veranstalter die Szene auf, sich an der Motto-Findung zu beteiligen.

 

Bis zum 8. Januar 2016 können ernst gemeinte Vorschläge mit einer kurzen Begründung an motto2016(at)csdmuenchen.de geschickt werden. Die Veranstalter werden aus den überzeugendsten Vorschlägen eine Shortlist zusammenstellen und dann gemeinsam mit dem Münchner Szenestammtisch Mitte Januar das CSD-Motto 2016 beschließen.

 

"Um möglichst viel Aufmerksamkeit für die Inhalte des CSD 2016 in München zu bekommen, brauchen wir auch ein aussagekräftiges, griffiges Motto", wünscht sich Niederbühl. "Deshalb hoffen wir auch auf eine breite Beteiligung der Szene an der Mottosuche."

In Verbindung stehende News
Dateien
Links
www.csd-muenchen.de
Gepostet am 25.11.2015 um 22:57 von CSD München | Kategorie Aktuelles + Community